Archiv für den Monat: Januar 2020

Brückenbau

Nachdem die rohe Brücke bereits vorgestellt wurde (im Artikel “Es wächst in die Höhe“) bekam diese auch Farbe und wurde eingebaut. Dazu mehr in der nachstehenden Bildstrecke:

Die rohen Teile bekommen die Farbe (01.01.2020)
Fertig gemalte Brückenteile warten zum Verleimen (01.01.2020)
Der Leim trocknet (02.01.2020)
Die fertig bemalte und verleimte Brücke wartet auf den Einbau (03.01.2020)
Einfügen des Trassees für die Brücke (03.01.2020)
Einmessen der Brücke (03.01.2020)
Brücke provisorisch eingehängt und für das Foto mit Schienen versehen (03.01.2020)

Das Einmessen hat gezeigt, dass an dem Trasse noch etwas Material abgefeilt werden muss. Dies wird im nächsten Schritt gemacht. Danach können das Korkbett sowie die Schienen definitiv verlegt werden.

Aber zuerst hat die Brücke noch eine etwas andere Farbe bekommen. Sie wurde etwas grauer.

Die graue Farbe steht ihr auch nicht schlecht (04.01.2020)
Brücke ist eingebaut und der Leim kann trocknen (05.01.2020)
Die Brücke ist eingebaut (05.01.2020)

Jetzt fehlt nur noch das Schottern. Dieses wird gemacht, wenn auch die Gleise davor und danach eingeschottert werden. Dazu mehr in einem der nächsten Beiträge.

Erste Perronkanten sind gesetzt

Im letzten Beitrag habe ich kurz die selber gedruckten Perronkanten vorgestellt. Die ersten davon sind nun an der Haltestelle “Chreisli” gesetzt.

Die zum Einbau benötigten Perronkanten (01.01.2020)
Blick von der rechten Seite auf die montierten Perronkanten (03.01.2020)
Blick von der linken Seite auf die montierten Perronkanten (03.01.2020)

Nun können diese Gleise auch eingeschottert werden.
Das Perron wird später mit der Landschaftsgestaltung modelliert. Dazu wird in einem späteren Beitrag berichtet.