Archiv für den Monat: Januar 2016

Weichen frisieren

Heute war “frisieren” eines Teils der Bemo Weichen dran. In grösseren Weichenstrassen mit vielen Doppeltrennstellen hat meine Ge 6/6 I Probleme mit der Kontaktabnahme. Das Herzstück ist (noch) nicht polarisiert da viele Weichen noch als Handweichen ausgestattet sind. So habe ich mal damit begonnen die Schienen zwischen der Zunge und dem Herzstück mit den Aussenschienen zu verbinden. Auf dem nachstehenden Foto sieht man diese Verbindungen mit einem Kupferdraht:

image

Nach den ersten Tests ist es etwas besser geworden. Aber die elektrische Versorgung der Zungen ist immer noch eine Lotterie. Nun hoffe ich mal, dass wenn die Servos montiert sind, dass der Anpressdruck der Weichenzungen passt und diese mit der nötigen Spannung versorgt werden. Evtl. muss ich wohl oder übel auch noch die Weichenzungen mit einer zusätzlichen Stromversorgung ausrüsten.
Die Doppelkreuzungsweichen stellen mich noch vor eine grössere Herausforderung. Da bin ich weiter am tüfteln.

Und wie schon mehrfach erwähnt werde ich in Zukunft Peco Weichen verbauen. Gemäss recherchen im Internet empfiehlt es sich aber auch bei diesen Weichen eine elektrischen Anpassung um sich vor Mikro-Kurzschlüssen gerade im Digitalbetrieb zu schützen.